Junge Liberale Neckar-Odenwald wählen neuen Vorstand

Auf ihrer jährlichen Kreismitgliederversammlung haben die Jungen Liberalen Neckar-Odenwald ihren Kreisvorstand neu gewählt. Der amtierende Kreisvorsitzende und zuletzt FDP-Landtagskandidat Pascal Schejnoha, erhielt dabei von den Mitgliedern einstimmig das Vertrauen für ein weiteres Amtsjahr als Vorsitzender. Ebenfalls Teil des Kreisvorstands sind der Buchener Stadtrat Julius Bopp, Annabelle Richter aus Obrigheim, Julius Stumpf aus Walldürn sowie Evelyn Hutter aus Osterburken.

Für die FDP-Jugendorganisation ist die Corona-Pandemie wie für die meisten Vereine auch zur besonderen Herausforderung geworden. „Außerhalb von Online-Sitzungen war es sehr schwierig, Veranstaltungen oder Ähnliches durchzuführen“, so Pascal Schejnoha. „Politische Jugendarbeit lebt aber immer auch von persönlichen Begegnungen und Erfahrungen. Darum hoffe ich, dass wir beim Impfen nochmal das Tempo anziehen können. Eine vierte Welle oder gar ein erneuter Lockdown wäre für Wirtschaft und Gesellschaft fatal.“

In den nächsten Wochen und Monaten will sich der Kreisverband neben der Bundestagswahl auch dezidiert mit dem Themenkomplex Umwelt und Klima befassen. Dabei soll die bestehende Beschlusslage von FDP und Jungen Liberalen zu Umweltthemen analysiert und um weitere Fragestellungen ausgeweitet werden. Der Kreisvorsitzende Schejnoha ist sich sicher: „Von allen Parteien haben die Freien Demokraten das schärfste Klimaschutzkonzept. Weil Umweltpolitik aber so facettenreich ist, wollen wir uns darüber hinaus um die Inhalte in der Breite kümmern und sie bei der FDP verankern. Daher lade ich jede Interessentin und jeden Interessenten ein, an ideologiefreier Politik ohne Scheuklappen mitzuarbeiten.“